Es kommt auf unsere Einstellung an

Eine junge Lehrerin arbeitete an einem Samstagnachmittag in ihrem Garten. Zufällig sah sie, wie eine Ihrer 12jährigen Schülerinnen am Tor vorbeikam. Da das Kind einen sehr gedrückten Eindruck machte, rief die Lehrerin es herein. Das Mädchen erzählte von einer „schrecklichen Enttäuschung“, die sein ganzes Leben „zerstören“ würde.

Daraufhin nahm die Lehrerin das Mädchen mit in die Küche, nahm eine Tasse, ließ Wasser hineinlaufen und fragte: “Ist die Tasse halb voll oder halb leer?“ „Beides“, antwortete das Mädchen. „Ganz recht“, bestätigte die Lehrerin. „Schau, genau so ist auch das Leben keines Menschen ganz voll oder ganz leer. Jeder von uns hat seine Freuden und seine Sorgen, und ob das Leben traurig oder glücklich ist, hängt ganz von unserer Einstellung ab.“

Gebet: Herr, ich möchte dich bitten, daß Du uns die richtige Einstellung zum Leben schenkst. Laß es uns merken, wenn wir wieder einmal mies gelaunt durch die Welt laufen, nur weil die Tasse in unseren Augen gerade halb leer ist. Amen.

 

Zurück